+49 341 462 68 69 Mon. - Fri. 06:00 - 23:00
Daten-Upload:

Informationen, Downloads und Gesetze

Downloads (allgemein)

  • Erklärung über die wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse. Das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formular übersenden wir mit Ihrem PKH-Antrag an das Gericht. Auf der Basis dieser Erklärung entscheidet das Gericht, ob Ihnen Prozesskostenhilfe gewährt wird. Achten Sie unbedingt darauf, dass zu allen Angaben entsprechend nummerierte Belege beigefügt werden und alle Angaben vollständig, lückenlos und wahrheitsgemäß gemacht wurden, da anderenfalls vom Gericht nicht über den Antrag entschieden wird. Beachten Sie unbedingt auch, dass Falschangaben strafbar sein können (§ 263 StGB). Nehmen Sie sich daher ausreichend Zeit, um alle Daten sorgfältig anzugeben. Übersenden Sie uns das vollständige Formular mitsamt Belegen bitte per Post oder per Email. Gerne können Sie uns die Erklärung auch persönlich in der Kanzlei übergeben. Wir werden dann alles weitere für Sie veranlassen.

    Hinweis zur Bezeichnung: In familienrechtlichen Angelegenheiten spricht man nicht von PROZESSkostenhilfe sondern von VERFAHRENSkostenhilfe
    - Download (PDF) -

Downloads Arbeitsrecht

Arbeitnehmerkündigung (Muster)
Arbeitgeberkündigung (Muster)
Aufhebungsvertrag (Muster)
Arbeitgeberbescheinigung (§ 312 SGB III)
  • Kündigung eines Arbeitsvertrages durch den Arbeitnehmer: Download PDF

  • Kündigung eines Arbeitsvertrages durch den Arbeitgeber: Download PDF

  • Einfacher Aufhebungsvertrag ohne Belehrungen (in Kürze online)

  • Bescheinigung nach Ausspruch einer Kündigung, zu deren Ausstellung der Arbeitgeber auf Verlangen des Arbeitnehmers oder der Agentur für Arbeit verpflichtet ist (§ 312 SGB III):
    Download PDF

Gebühren

  • Für Erstberatungen von nicht gewerblichen Mandanten berechnen wir - je nach Streitwert - eine maximale Erstberatungsgebühr in Höhe von 190,00 € zzgl. MwSt. Diese wird idR. problemlos von allen Rechtsschutzversicherungen übernommen, sofern eine versicherte Rechtsstreitigkeit vorliegt. Gelegentlich bieten wir auch Beratungen zu günstigeren Konditionen an. Sprechen Sie uns daher einfach hierauf an! Überdies werden die Kosten der Erstberatung auf eine ggf. nachfolgende Beauftragung angerechnet. Anwaltshonorare für weitere Beratungen, Gutachten und Beratung von gewerblichen Mandanten werden wir gemeinsam mit Ihnen nach Maßgabe des Aufwandes und der Schwierigkeit bzw. Bedeutung der Angelegenheit aushandeln.
  • Die Gebühren für außergerichtliche und gerichtliche Vertretungen richten sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Für eine genaue Berechnung der Prozesskosten sollte unbedingt ein Anwalt hinzugezogen werden. Für die Finanzierung eines durch unsere Kanzlei geführten Rechtsstreits bieten sich mehrere Optionen an: 1. Eigenfinanzierung 2. Eigenfinanzierung mit Ratenzahlung 3. Bewilligung von Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe (nur bei Bedürftigkeit) 4. Finanzierung über Prozessfinanzierer (bei Streitwert ab 200.000 €) 5. Erfolgshonorar (nur im Ausnahmefall, vgl. § 4a RVG). Über die Möglichkeiten der vorstehenden Finanzierung wird Sie der Sie beratende Rechtsanwalt gern ausführlich infomieren. Sprechen Sie uns hierauf an!
  • Sollten Sie eine kostenlose Kostenberatung zu anderen Konstellationen oder zu den Gebühren in Straf- oder Bußgeldsachen wünschen, können Sie jederzeit einen zunächst unverbindlichen Termin in unserer Kanzlei wahrnehmen.